Gehe zu…

Askanier News

Neuigkeiten aus dem Reich der Askanier

21. Oktober 2018

Klatsch & Tratsch

Hasenplage in Ballenstedt

Der Redaktion wurden aus mehreren Quellen berichtet, dass die Population der Hasen in Ballenstedt Überhand nimmt. Überall tauchen nun die lästigen Nager auf und stören den Produktionsfluss. Es wurde sogar von einem fiesen Hasen berichtet, der mit Schneebällen um sich wirft und gelegentlich die Waffenkammer unsicher macht. Selbst vor den heißen Schmieden machen sie nicht

Schmutzfink treibt sein Unwesen auf Server 49

Bekanntlich fällt bei der Tierzucht eine Menge Mist an. Doch was mit dem Mist machen in einer unwirtlichen Region? Diese Frage stellte sich offenbar der Schmutzfink Shenzo Jergan. Der ausgewanderte Falkensteiner, welcher als Koch arbeitet, macht sich einen Spaß daran, überall wohl platziert seine Haufen zu verteilen. Wenn ein unwissender hinein tritt, schreit er laut

Der Traum des Königs

Heute wurde der König beobachtet, wie er friedlich in seinem Bett lag mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Die Zofe konnte ebenfalls ein Murmeln vernehmen: „Fürstenberg … Wasserburg … Großer Bergfried … von Wasser umgeben … Ost- und Westreich vereint durch eine Brücke… Die Tagelöhner, die kurz darauf davon hörten, stand die Angst merklich ins

Hammerfester Koch traut sich

Am Sonntag wird der Koch aus Hammerfest und seine Auserwählte den großen Schritt wagen und sich ewige Treue und so weiter schwören, bis das der Tod sie scheidet (Was hier ziemlich schnell passieren kann). Alle Bewohner Askaniens sind herzlich eingeladen ab 16 Uhr diesem Ritual beizuwohnen und natürlich Geschenke mitzubringen für das Brautpaar.

Xavas rettet König vor dem Hungertod

Heute zur Mittagszeit stürzte der König völlig entkräftet von seinem Pferd. Nur dem schnellen Eingreifen einer seiner Untertanen ist es zu verdanken, daß er wieder wohlauf ist. Grund für diesen Zwischenfall war die Tatsache, dass die Bediensteten des Königs ihm für seine Reise zum Südtor zwar alle möglichen Antragsformulare, Ablehnungen und Zusprüche für bereits gestellte

Durchbruch des jungen Künstlers Jordi

Mit der Auftragsarbeit für den ortsansässigen Zunftleiter der Jäger gelang dem bisher unbekannten Künstler Jordi der Durchbruch. Seit der Ausstellung des Kunstwerkes am Jägerlager in der Außenstadt kann sich der Künstler vor Aufträgen kaum noch retten. Es handelt sich dabei um eine kunstvolle Ausarbeitung des vor einiger Zeit vom Jäger-Zunftleiter erlegten Bären „Ursa“, der lange

Pferd des Königs vor Schlachtbank gerettet

Vor einigen Minuten erreichte uns die Meldung, dass das heißgeliebte Pferd des Königs wieder aufgetaucht ist. In der Schlachterei in der Nähe von Night Watch reagierte einer der Bewohner geistesgegenwärtig, als er in der Reihe der zum Schlachter geführten Pferde das Schlachtroß des Königs entdeckte. Nach einem heftigen Wortgefecht und einigen Handgreiflichkeiten konnte das Roß

Bauprojekt in Kislev abgelehnt

Der eingereichte Bauvorschlag für die Errichtung einer Kirche mit dem Namen „St. Lorenz“ wurde vom Stadtvorstand einstimmig abgelehnt. Als Grund für die Entscheidung wurde angeführt: „Nach unserem Verständnis würde dies nur zu Verwirrungen führen und zu übermäßigen Alkoholgenuss aufgrund der Verzweiflung.“  

Baumeister aus Hammerfest schwenkt weiße Fahne

Ganz der alten Tradition ihrer Vorväter folgend, alle Bauwerke auszuradieren, die an ihren Vorgänger erinnern könnten, lässt die neue Vögtin von Hammerfest alle Gebäude abreißen und eine neue Stadt ihr zu Ehren errichten. Die Bewohner der Siedlung rennen wild durch die Straßen, um den fallenden Steinen der Räumkolonnen der Vögtin auszuweichen. Leute, die versuchen ihr

Geisterstunde

Immer wenn es dunkel wird in den Askanier Landen, kommen sie hervor: Die Seelen der Verstorbenen. Sie kommen uns zu ärgern und um uns Angst einzujagen.  Wer hat es nicht schon erlebt? Da verschwinden Gegenstände, Karren lösen sich wie von Geisterhand in Luft auf und tauchen an anderer Stelle wieder auf. Am 7. Januar um

Ältere Posts››